Heckenschnitt- und Strauchpflanzaktion

die von den hiesigen Jagdpächtern Benny Gut und Martin Walter organisierte Heckenschnitt- und Strauchpflanzaktion am Samstag, den 16. Februar 2019, war für unser Wettersbacher Niederwild eine prima Sache. In konstruktiver Zusammenarbeit der Jagdpächter , dem Wettersbacher Naturschutzwart Jonas Schaufelberger, der BFW und Aktiven des Karlsruher Mountainbikeclubs, haben wir unser gestecktes Tagesziel erreicht. Wir befreiten eine etwa 100 m lange, stark verwilderte Hecke am Hatzengraben, zunächst von wuchernden Brombeerranken.

Den kompletten Bericht der Aktion können Sie auf der Seite Heckenschnitt- und Strauchpflanzaktion am Hatzengraben lesen.

Jahresrückblick und Sternenpaten

Unseren Jahresrückblick 2018 und die Ehrung der Sternenpaten durften wir am vergangenen Wochenende im „atelie 46“ der Künstlerin Iris Kamlah durchführen. Dafür ein herzliches Dankeschön. Danke auch für ihren wunderbaren Beitrag zum Wettersbacher Sternenzauber.

Ein großes Dankeschön geht auch an alle „bisherigen Sternpaten“ und Unterstützer. Die komplette Liste können sie auf der Seite Patenschaften nachlesen.

Wettersbacher Sternenzauber

Unterstützen Sie uns für ein weihnachtliches Wettersbach mit Ihrer Patenschaft für einen leuchtenden Stern.

Widmen Sie diese Patenschaft Ihren Kindern, Enkelkindern, Ihren Eltern, Geschwistern, Freunden oder einfach allen Wettersbachern.
Wir wollen unserem Dorf auf festliche und dezente Weise Weihnachtsglanz verleihen.

Baum mit Sternenbeleuchtung
Copyright: Herrnhuter Sterne GmbH

Leuchtende Sterne in mehreren Bäumen in zentralen Lagen,
sollen die Herzen und Seelen der Menschen erwärmen.

Was Sie darfür tun müssen können Sie in dem Infoblatt nachlesen.

Baumpflegeaktion

Gemeinsame Baumpflegeaktion der Jagdpächter, des Mountain-Bike-Club Karlsruhe und der BFW

Mit mehreren aktiven BFW-lern ging es am Samstag, den 29.09.2018, in unseren herrlichen Wettersbacher Wald. Gemeinsam mit den neuen Jagdpächtern des Wettersbacher Revieres und dem Mountain-Bike-Club Karlsruhe war Arbeit angesagt. Unsere Aufgabe: „Fegeschutzklemmen“ an den unteren Stammbereichen junger Nadelbäume anbringen, damit das Wild diese Bäume nicht „fegen“ und „schälen“ kann. Zusätzlich verteilten wir Schafwolle auf die Zweige und niedrigen Spitzen. In der Jägersprache ist „fegen“ das Abreiben der absterbenden Basthaut an den Geweihen des Rotwildes. Das Reh reibt sein Geweih so heftig am unteren Stamm junger Nadelbäume, dass diese dauerhaft geschädigt sind. „Schälen“ bedeutet anfressen. In beiden Fällen sind diese Bäume für den Forst nicht mehr verwertbar – höchstens als Brennholz. Keine Sorge, für die Rehe stehen reichlich Laubbäume zur Verfügung.

Den kompletten Artikel können Sie hier lesen.

Hornissen schützen

Hornissen schützen und ein großes Dankeschön an die Berufsfeuerwehr Karlsruhe!

Als Aktive im Natuschutz ist es uns ein Anliegen, aus aktuellem Anlass für den Schutz von Hornissenvölkern zu werben. Hornissen sind streng geschützt und dürfen nicht getötet werden. Die Hornisse im Allgemeinen ist nicht angriffslustig, sofern sie nicht gereizt wird. Obwohl sie als Unterart der Faltenwespen zu den Wespen gehört, ist die Hornisse bei weitem nicht so angriffslustig wie die uns allen bekannte gemeine Wespe.

Hornissennest im Dachüberstand
Hornissennest im Dachüberstand

Den kompletten Beitrag können Sie hier lesen.

Bürgertreff 09.05.2018

Am Mittwochabend den 09. Mai 2018 führte die BFW einen mit 22 Teilnehmern hervorragend besuchten Bürgertreff durch und informierte die Anwesenden zum Antrag und den Reaktionen „Blumenwiesen in und um Wettersbach“.

Das ausführliche Protokoll können Sie hier lesen.

Willkommen

Herzlich Willkommen allen Interessierten !
Wir werden an dieser Stelle News aus dem Ortschaftsrat und von unserem Bürgertreff veröffentlichen.
Die aktuelle Termin für den nächsten Bürgertreff entnehmen Sie bitte dem Terminkalender.