Stellungnahme zu Einstellung der KVV-Vorverkauf-Fahrkarten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zu der Entscheidung des KVV, den Fahrkarten-Vorverkauf einzustellen, möchten wir hiermit Stellung beziehen und Ihnen auch unsere Bemühungen hierzu mitteilen.

Wir halten die Einstellung des Vorverkaufs der Fahrkarten und somit der Möglichkeit für Kunden, Fahrkarten nicht mehr auf Vorrat kaufen und sie nicht mehr am Entwerter im Fahrzeug bei Fahrtantritt spontan und schnell entwerten zu können für absolut falsch! Leider können wir dagegen jedoch nichts weiter tun.

Wir als Ortschaftsratsmitglieder der BfW-Fraktion haben alles in unserer Macht stehende versucht, diese Entscheidung umzukehren.

[Weitere Einzelheiten lesen Sie in den Dokumenten (Anhang).]

Es tut uns leid, dass wir hier, als die Vertreter unserer Wählerinnen und Wähler und Befürworter von umweltschützenden Maßnahmen, nichts haben ausrichten können. Leider haben wir, dadurch dass wir nur eine kleine Ortschaftsratsfraktion oder auch nur ein „kleiner“ Ortschaftsrat ohne direkte Anbindung an die richtigen Stellen sind, keine Möglichkeit hier sinnvoll Anträge zu stellen (auch wenn andere Fraktionen dies tun – dadurch erhalten wir nur standardisierte Antworttexte und haben dennoch nichts erreicht), womit eine Änderung wahrscheinlicher hätte werden können.

In diesem Zuge können wir jedoch noch sagen: Unsere Bemühungen für eine Einführung analoger Kurzstreckentickets werden wir weiter konsequent verfolgen.

Freundliche Grüße – Ihre Bürger für Wettersbach.


Antwortschreiben von Alexander Pischon auf erste Beschwerde der BfW per E-Mailhttps://xn--brger-fr-wettersbach-pecg.de/wp-content/uploads/2021/12/2021-11-29_Antwortschreiben1_KVV-Vorverkauf_Pischon.pdf
Antwortschreiben der BfW auf erste Reaktion von Alexander Pischonhttps://xn--brger-fr-wettersbach-pecg.de/wp-content/uploads/2021/12/2021-12-02_BfW-Antw_KVV-Vorverkaufabschaffung_STN.pdf
Antwortschreiben von Alexander Pischon auf Stellungnahme der BfWhttps://xn--brger-fr-wettersbach-pecg.de/wp-content/uploads/2021/12/2021-12-07_Antwortschreiben2_KVV-Vorverkauf_Pischon.pdf
Kompletter Schriftverkehr im Anhang.

Unser Flyer zur Verkehrssituation Neubaugebiet Esslinger- / Heidenheimer-Straße

Verkehrssituation Grundschule Wettersbach und kath. Kindergarten sowie der Zufahrtsstraßen zum geplanten Baugebiet:

Vor- und nach Bebauung des Neubaugebietes Esslinger- / Heidenheimer-Straße (vorausschauend/Befürchtung).

Unser Flyer dazu – ab jetzt in Ihrem Briefkasten, soweit Sie Werbung zugelassen haben. Weitere Infos zum Neubaugebiet hier (anklicken).

Vorderseite Flyer Verkehrszunahme
Rückseite Flyer Verkehrszunahme

Online-Beteiligung für Bebauungsplan „Esslinger- und Heidenheimer Straße“

Update 12. Mai: Aktuelle Links zum Video & Formular Stellungnahme sehen Sie unten.

Anbei stellen wir eine wichtige Information der Stadt Karlsruhe und Ortsverwaltung Wettersbach für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Thema des aktuellen Bebauungsplan zur Verfügung:

Skizze des Vorentwurfs

„Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation sind weiterhin keine Präsenzveranstaltungen möglich“, heißt es von offizieller Seite im „Wettersbacher Anzeiger“ vom 29. April 2021.

So findet die Bürgerbeteiligung am Rahmen- und Bebauungsplan „Esslinger- und Heidenheimer Straße“ in Grünwettersbach in digitaler Form statt.

Ab dem 12. Mai stellt das Stadtplanungsamt die Informationen auf dem Beteiligungsportal der Stadt Karlsruhe zur Verfügung. Bis zum 2. Juni haben Bürgerinnen und Bürger dann die Möglichkeit, zum Rahmenplan und zum Vorentwurf des Bebauungsplans unter dieser Adresse Stellung zu nehmen“:

Direktansicht des Video der „frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit“ (ca. 30min) & Link zum Formular „Stellungnahme abgeben“ (möglich vom 12. Mai bis 02. Juni): https://www.karlsruhe.de/b3/bauen/bebauungsplanung/plaene/esslinger_strasse

Beziehungsweise Überblick aller Phasen und noch weiteren Informationen im „Beteiligungsportal“: https://beteiligung.karlsruhe.de/content/bbv/details/86/?tab=1#teilnehmen

Im Wettersbacher Anzeiger heißt es weiter: „In der Online-Präsentation stellt das aus dem Wettbewerb als Sieger hervorgegangene Karlsruher Büro SCHÖFFLER.stadtplaner.architekten den überarbeiteten Wettbewerbsentwurf als Rahmenplan vor. Im weiteren Verlauf präsentiert das Stadtplanungsamt den Vorentwurf des Bebauungsplans, sowie das weitere Vorgehen und die Beteiligungsmöglichkeiten im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens nach § 3, Abs. 1 Baugesetzbuch.“

Unsere eigene Projektseite (BfW) finden Sie hier: Unser Beitrag zum Neubaugebiet Esslinger- / Heidenheimer-Straße

Wir würden uns freuen, wenn ein reger Austausch zu den Plänen auf oben verlinkter Seite vonseiten der Bürgerschaft stattfindet. Auch wir werden uns dafür einsetzen, dass der dörfliche Charakter unseres Ortes auch mit bzw. in dem Neubaugebiet erhalten bleibt.

Dein Ort – mach mit!

Ihre Bürger für Wettersbach.

Weitere Stellungnahme der BFW zum Neubaugebiet Esslinger- / Heidenheimer-Straße

Alter Beitrag – schauen Sie auf unserer Projekt-Seite für aktuelle Informationen.

Die Online-Beteiligung im Rahmen der „Sammlung von Anregungen für die weitere Bearbeitung“/Bürgerbeteiligung der Stadt ist mittlerweile abgeschlossen.

Die Antworten der Stadt sowie weitere allgemeine Informationen stehen Ihnen weiterhin auf den Internetseiten der Stadt Karlsruhe im „Beteiligungsportal“ (Link) öffentlich zur Verfügung.

Auf unserer Projektseite „Unser Beitrag zum Neubaugebiet Esslinger- / Heidenheimer-Straße“ können Sie unsere schriftliche Stellungnahme vom 05.02.2021 als Antwort auf die von der Stadt Karlsruhe erstellte „Zusammenfassung und Beantwortung der Fragen der Online-Beteiligung Rahmenplan Esslinger und Heidenheimer Straße“ einsehen.

Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass der dörfliche Charakter unseres Ortes auch mit bzw. in dem Neubaugebiet erhalten bleibt sowie verkehrliche Auswirkungen aller Art für uns alle erträglich bleiben.

Wechsel bei den BFW Ortschaftsratsmitgliedern

Liebe Wettersbacher,

wir möchten Sie an dieser Stelle darüber informieren, dass unsere BFW-Ortschaftsrätin Regina Vogts am 19.01.2021 aus dem Ortschaftsrat ausgeschieden ist. Aus gesundheitlichen Gründen ist es ihr leider nicht mehr möglich, ihre Tätigkeit als Ortschaftsrätin in Wettersbach weiter auszuüben. An dieser Stelle dürfen wir alle Wettersbacher von ihr grüßen. Sie bedauert ihr Ausscheiden sehr und wird den Bürgern für Wettersbach (BFW) immer verbunden bleiben.

Regina Vogts
Regina Vogts

Liebe Regina, wir wünschen Dir von Herzen alles Gute und gute Genesung.


Als neuen, nachrückenden BFW-Ortschaftsrat begrüßen wir ganz herzlich unseren „altbewährten“ Kollegen, Herrn Dr. Gerhard Overhoff. Herr Dr. Overhoff war bereits von 2014 bis 2019 für die BFW im Ortschaftsrat. Bei unserer Vereinsgründung 2019 wurde er zum 1. stellvertretenden Vorsitzenden in den Vorstand der Bürger für Wettersbach gewählt. Somit ist er seit der Gründung der BFW im Jahr 2014 ohne Unterbrechung aktiv bei den Bürgern für Wettersbach dabei.  

Dr. Gerhard Overhoff

Lieber Gerhard, wir freuen uns, Dich auch im Ortschaftsrat wieder mit an unserer Seite zu haben. Herzlich willkommen!