Ergebnis des Plastikmüll-sammelns nach Neujahrsspaziergängen

Liebe Wettersbacher,

wir möchten Ihnen ein paar Eindrücke von den Ergebnissen der Neujahrs-Müllsammelspaziergänge zeigen. Hiermit bedanken wir uns auch nochmals beim AfA (Amt für Abfallwirtschaft) für die gute Kooperation und dass es die abgelegten und gemeldeten Müllsäcke schnellstmöglichst abgeholt hat. (Hier unser Aufruf Anfang diesen Jahres.)

Ergebnis nach einem Sammeltag

Wenn Sie in unserer schönen Natur rund um Wettersbach unterwegs sind, können Sie ja auch weiterhin ein Tütchen mitnehmen und das am Wegesrand liegende Müllgut aufsammeln. Bis wir wieder eine Abholung durch das AfA organisieren, werfen Sie den Müll einfach bei sich zuhause in die entsprechende Tonne. Alle Besucher und die Umwelt danken es Ihnen.

Für weitere Informationen oder auch Ideen wenden Sie sich gerne an unsere engagierte Sauberkeitspatin unter der E-Mail-Adresse pl-plastik (at) buerger-fuer-wettersbach.de.

Dein Ort – mach mit!
Deine Welt – mach mit!

Die Anti-Plastik-Initiative der Bürger für Wettersbach.

Plastikfrei(er) leben – Vortragsabend 13.10. in Bergwald

Zu einem Vortrag für ein „Plastikfrei(er)es Leben“ mit der VHS-Dozentin Silke Bott luden wir am 13. Oktober 2020 in Kooperation mit der Ökumenische Erwachsenenbildung Hohenwettersbach/Bergwald ein. (Ansicht Plakat)

PLASTIKFREI(ER) werden die 30 Besucher dieses Vortrags in Zukunft ganz sicher leben, denn die junge Dozentin gab unzählige Tipps zur Plastikvermeidung im privaten Haushalt.

Jeder nahm ein paar brauchbare Tipps mit nach Hause, oft kostengünstiger als herkömmliche Produkte. Auf diese Weise kann jeder von uns den ökologischen Fußabdruck verringern und die Ressourcen der Erde schonen.

Wir bedanken uns bei Silke Bott noch einmal ausdrücklich für die nützlichen Hinweise. Wir können wieder einmal selbst erfahren, dass jeder mit seinem kleinen Beitrag großes Bewirken kann. Machen auch Sie mit. Gemeinsam helfen wir der Umwelt!

Anbei ein sehr einfacher und zugleich effektiver Tipp:
Sie kaufen bereits regional, saisonal, unverpackt, bio und fair ein und wollen noch mehr tun?
  • Das geht einfach und kostenlos über die Internetseite des Projekts „ReplacePlastic“ (Küste gegen Plastik e.V.): (Link)
    • Sie scannen den Barcode eines Produktes, das Ihrer Meinung nach in zu viel Plastik verpackt ist und nehmen dadurch direkt Einfluss auf den Hersteller.
    • Wer kein Smartphone hat, kann den Zahlencode auch am Computer eingeben.

Dein Ort – mach mit! Deine Welt – mach mit!

Die Anti-Plastik-Initiative der Bürger für Wettersbach.